22. November 2014

 

Jahres-Siegerehrung der RCN-GLP

 

Am 22. November 2014 fand der Abschluss der diesjährigen RCN-GLP-Saison, die Jahres-Siegerehrung, im Dorint-Hotel am Nürburgring statt. Hier wurden die besten Teams, Fahrer, Beifahrer und Mannschaften der GLP-Saison 2014 geehrt.

 

Unser Ziel in der diesjährigen GLP-Saison war es unter die Besten 50 in der Gesamtwertung zu kommen. Da uns dies gelang, reiste das gesamte MW-Tuning-Racing-Team ein letztes Mal in diesem Jahr in die Eifel.

 

Bei der Jahres-Gesamtwertung gab es dieses Mal insgesamt 394 Plätze. Davon wurden die besten 50 Plätze mit Pokalen geehrt. Mario Wondra, der Fahrer im MW-Tuning-Racing-Team, konnte sich in dieser Wertung über einen guten 48. Platz freuen. Er hat in dieser Saison insgesamt an 6 von 7 Veranstaltungen teilgenommen. Seine beiden Beifahrer belegten Plätze weiter hinten in der Wertung (Platz 62 und Platz 293).

 

Siegerehrung-2014-001   Siegerehrung-2014-002   Siegerehrung-2014-003

 

In der Rookie-Wertung, das ist die Wertung für GLP-Neulinge, gab es insgesamt 89 Plätze zu vergeben. Hiervon wurden die besten 10 Platzierungen mit Pokalen geehrt.

 

Zu guter Letzt wurden auch noch die besten Mannschaften geehrt. Hier gingen insgesamt 8 Mannschaften in Wertung. Die Mannschaft des Kinderhauses Gelsenkirchen, für das auch das MW-Tuning-Racing-Team an den Start ging, belegte dabei den 7. Platz.

 

 


 

1. Oktober 2014

 

Die Bilder der GLP-Läufe 5 bis 7 sind nun in unserer Galerie eingestellt und können dort angesehen werden.

 


 

27. September 2014

 

7. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung (RCN-GLP) "Venntrophy“

 

Am Samstag, den 27. September 2014 startete der 7. und letzte Lauf der diesjährigen ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung. Die Gleichmäßigkeitsprüfung „Venntrophy“ - auf der Nürburgring-Nordschleife.

 

Der Tag startete mit leichtem Nebel und stellenweise Sonnenschein sowie warmen Temperaturen. Auch diesesmal konnte wieder pünktlich um 8:00 Uhr mit der Fahrerbesprechung begonnen werden. Gut gelaunt gingen im Anschluss daran die ersten Fahrzeuge im Korso auf die Strecke, wo sie zur Start-/Ziel-Linie auf Höhe der „Tribüne 13“ geführt wurden. Dort wurden dann gegen 9:00 Uhr die insgesamt 137 Teilnehmer/innen einzeln in Ihre erste Runde, die Einführungsrunde, geschickt.

 

Das MW-Tuning-Racingteam ging - wie bereits bei den GLP-Läufen zuvor - in der Gesamt-Wertung mit dem alt bewährten und gut eingefahrenen BMW-E36-M3 an den Start. Als Fahrer ging wieder unser Teamchef Mario Wondra auf die Strecke. Als Beifahrer hatte er sich diesmal weibliche Verstärkung geholt.

 

GLP7-001

 

Zu Anfang der Veranstaltung funktionierte das Zeit-Messsystem wieder tadellos. Lediglich im zweiten Durchgang gab es auf Höhe des Streckenabschnittes Klostertal Probleme mit dem Zeit-Messsystem. Das GPS hatte hier ab der 8 Runde Aussetzer. Am Ende der Veranstaltung, als die offiziellen Ergebnisse verkündet wurden, war das MW-Tuning-Racingteam mit den erzielten Fehlerpunkten zwar zufrieden, hatte sich aber mehr versprochen.

 

Im ersten Durchgang (Runde 2 bis 5) hatte das Team eine Setzzeit von 13:43:100. Diese konnte mit Zeiten von 13:43:040, 13:43:160 und 13:43:570 bestätigt werden. Für diesen Durchgang gab es insgesamt nur 5,9 Strafpunkte.

 

Im zweiten Durchgang (Runde 8 bis 11) betrug die Setzzeit 13:06:210, die aufgrund der GPS-Aussetzer mit Zeiten von 13:07:540, 13:05:690 und 13:04:850 bestätigt wurde. Für diesen Durchgang gab es insgesamt 32,1 Strafpunkte.

 

Nachdem alle Strafpunkte berechnet waren, hatte das MW-Tuning-Racingteam am Ende 38,0 Strafpunkte zu verzeichnen – was für den 77. Platz reichte.

 

In der Endwertung sieht das Ergebnis des MW-Tuning-Racingteams wie folgt aus:

 

RCN-GLP Gesamtwertung für den 7. Lauf:

In der Gesamtwertung sind insgesamt 137 Teilnehmer/innen an den Start gegangen. Davon kamen 126 Teilnehmer/innen in Wertung. Das MW-Tuning-Racingteam belegt Platz 77 von 126 Teilnehmern.

 

Der offizielle Saisonabschluss der diesjährigen GLP-Saison findet am 22. November 2014 im Dorint Hotel am Nürburgring statt.

 

Bilder des 7. GLP-Laufes finden Sie in unserer Galerie.

 


 

6. September 2014

 

6. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung (RCN-GLP) "Bergischer Schmied“

 

Am Samstag, den 6. September 2014 startete der 6. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung. Die Gleichmäßigkeitsprüfung „Bergischer Schmied - Sieg“ - auf der Nürburgring-Nordschleife.

 

Der Tag startete mit Sonnenschein und warmen Temperaturen. Auch diesesmal konnte wieder pünktlich um 8:00 Uhr mit der Fahrerbesprechung begonnen werden. Gut gelaunt gingen im Anschluss daran die ersten Fahrzeuge im Korso auf die Strecke, wo sie zur Start-/Ziel-Linie auf Höhe der „Tribüne 13“ geführt wurden. Dort wurden dann gegen 9:00 Uhr die insgesamt 123 Teilnehmer/innen einzeln in Ihre erste Runde, die Einführungsrunde, geschickt.

 

Das MW-Tuning-Racingteam ging - wie bereits bei den GLP-Läufen davor - in der Gesamt-Wertung mit dem alt bewährten und gut eingefahrenen BMW-E36-M3 an den Start. Als Fahrer ging wieder unser Teamchef Mario Wondra auf die Strecke.

 

Wie auch bereits beim 5. GLP-Lauf funktionierte das Zeit-Messsystem wieder tadellos, so dass auch diesmal wieder alles gut ging. Lediglich im zweiten Durchgang gab es etwas größere Abweichungen bei den Bestätigungszeiten. Am Ende der Veranstaltung, als die offiziellen Ergebnisse verkündet wurden, war das MW-Tuning-Racingteam mit den erzielten Fehlerpunkten mehr als zufrieden.

 

Im ersten Durchgang (Runde 2 bis 5) hatte das Team eine Setzzeit von 12:55:230. Diese konnte mit Zeiten von 12:55:440, 12:55:160 und 12:55:190 bestätigt werden. Für diesen Durchgang gab es insgesamt nur 3,2 Strafpunkte.

 

Im zweiten Durchgang (Runde 8 bis 11) betrug die Setzzeit 12:49:800, die mit Zeiten von 12:49:460, 12:50:030 und 12:50:660 bestätigt wurde. Für diesen Durchgang gab es insgesamt 14,3 Strafpunkte.

 

Nachdem alle Strafpunkte berechnet waren, hatte das MW-Tuning-Racingteam am Ende 17,5 Strafpunkte zu verzeichnen – was für den 34. Platz reichte.

 

GLP-6-Siegerehrung

 

In der Endwertung sieht das Ergebnis des MW-Tuning-Racingteams wie folgt aus:

 

RCN-GLP Gesamtwertung für den 6. Lauf:

In der Gesamtwertung sind insgesamt 123 Teilnehmer/innen an den Start gegangen. Davon kamen 113 Teilnehmer/innen in Wertung. Das MW-Tuning-Racingteam belegt Platz 34 von 113 Teilnehmern.

 

Der letzte Lauf der RCN-GLP-Saison 2014, die RCN Gleichmäßigkeitsprüfung „Venntrophy“ findet am 27. September 2014 auf der Nürburgring-Nordschleife statt.

 

Bilder des 6. GLP-Laufes finden Sie in unserer Galerie.

 


 

30. August 2014

 

6. Lauf – RCN Rundstrecken-Challenge "Um die Westfalen Trophy"

 

Beim 6. Lauf der RCN Rundstrecken-Challenge "Um die Westfalen Trophy" war der Teamchef des MW-Tuning-Racingteams als Mechaniker für das Rent2Drive-Team im Einsatz. Rent2Drive hatte an diesem Tag seine "Bestie" - einen orange-farbenen BMW E36 M3 - aus der Garage geholt.

 

Rent2Drive-Bestie     Rent2Drive-Mechaniker

 

Der BMW E36 M3 ging in der RCN an den Start. Am Ende konnte ein 8. Platz in der Klasse V5 belegt werden.

 

Herzlichen Glückwunsch hierzu von uns.

 


 

30. August 2014

 

5. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung (RCN-GLP) „Rhein - Sieg“

 

Am Samstag, den 30. August 2014 startete der 5. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung. Die Gleichmäßigkeitsprüfung „Rhein - Sieg“ - auf der Nürburgring-Nordschleife.

 

Der Tag startete mit Sonnenschein, aber kühlen Temperaturen. Ausnahmsweise konnte mal wieder pünktlich um 8:00 Uhr mit der Fahrerbesprechung begonnen werden. Gut gelaunt gingen gegen 8:15 Uhr die ersten Fahrzeuge im Korso auf die Strecke, wo sie zur Start-/Ziel-Linie auf Höhe der „Tribüne 13“ geführt wurden. Dort wurden dann die insgesamt 159 Teilnehmer/innen einzeln in Ihre erste Runde, die Einführungsrunde, geschickt.

 

Das MW-Tuning-Racingteam ging auch bei diesem GLP-Lauf in der Gesamt-Wertung mit dem alt bewährten und gut eingefahrenen BMW-E36-M3 an den Start. Als Fahrer ging wieder unser Teamchef Mario Wondra auf die Strecke.

 

Im Gegensatz zur letzten GLP-Veranstaltung, bei der das MW-Tuning-Racingteam mit dem Ausfall des Zeit-Messsystems zu kämpfen hatte, ging diesmal alles gut. Am Ende der Veranstaltung, als die offiziellen Ergebnisse verkündet wurden, war das MW-Tuning-Racingteam mit den erzielten Fehlerpunkte sehr zufrieden. Hatten Sie es diesmal doch tatsächlich wieder in die vorderen Punkteränge geschafft.

 

Im ersten Durchgang (Runde 2 bis 5) hatte das Team eine Setzzeit von 12:52:110. Diese konnte mit Zeiten von 12:52:460, 12:52:120 und 12:52:360 bestätigt werden. Für diesen Durchgang gab es insgesamt nur 6,1 Strafpunkte.

 

Im zweiten Durchgang (Runde 8 bis 11) betrug die Setzzeit 12:39:000, die mit Zeiten von 12:39:020, 12:38:870 und 12:38:520 bestätigt wurde. Für diesen Durchgang gab es insgesamt 6,3 Strafpunkte.

 

Nachdem alle Strafpunkte berechnet waren, hatte das MW-Tuning-Racingteam am Ende 12,4 Strafpunkte zu verzeichnen – was für den hervorragenden 18. Platz reichte.

 

GLP-5-Parkplatz           GLP-5-Siegerehrung

 

In der Endwertung sieht das Ergebnis des MW-Tuning-Racingteams wie folgt aus:

 

RCN-GLP Gesamtwertung für den 5. Lauf:

In der Gesamtwertung sind insgesamt 159 Teilnehmer/innen an den Start gegangen. Davon kamen 129 Teilnehmer/innen in Wertung. Das MW-Tuning-Racingteam belegt Platz 18 von 129 Teilnehmern.

 

Der nächste Lauf der RCN-GLP, die RCN Gleichmäßigkeitsprüfung „Bergischer Schmied“ findet am 6. September 2014 auf der Nürburgring-Nordschleife statt.

 

Bilder des 5. GLP-Laufes finden Sie in unserer Galerie.

 


 

12. Juli 2014

 

4. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung (RCN-GLP) „Preis der Erftquelle“

 

Am Samstag, den 12. Juli 2014 startete der 4. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung. Die Gleichmäßigkeitsprüfung „Preis der Erftquelle“ - auf der Nürburgring-Nordschleife.

 

Das unbeständige Eifelwetter sorgte – wie auch bereits bei zahlreichen anderen Veranstaltungen schon – an diesem Morgen zunächst für Kopfzerbrechen und banges Warten. Über der kompletten Nordschleife hatte sich ein tiefes Nebelband gelegt und machte den Start, der für 8:30 Uhr geplant war, zunächst unmöglich. Nachdem sich der Nebel aber schließlich etwas gelichtet hatte, konnte endlich gegen 9:15 Uhr unter gelber Flagge gestartet werden. Die insgesamt 154 Teilnehmer/innen wurden an der Start-/Ziel-Linie auf Höhe der „Tribüne 13“ einzeln in Ihre erste Runde, die Einführungsrunde, geschickt.

 

Das MW-Tuning-Racingteam ging auch bei diesem GLP-Lauf in der Gesamt-Wertung mit dem alt bewährten und gut eingefahrenen BMW-E36-M3 an den Start. Als Fahrer ging wieder unser Teamchef Mario Wondra auf die Strecke.

Trotz des Nebels, der stellenweise sehr dicht über der Nordschleife hing, konnte das MW-Tuning-Racingteam anfangs noch gut mithalten. In der 3. Bestätigungsrunde fiel aber plötzlich auf Höhe Kesselchen das Zeit-Messsystem aus, so dass keine Zeitanzeige im Auto mehr möglich war. Aufgrund dieses technischen Ausfalles war die bis dahin gute Zeit in dieser Bestätigungsrunde dahin, was später auch auf den Ergebnislisten nachzulesen war. Zum Glück hatte der Beifahrer aber noch die gute alte Stoppuhr mit an Bord. Ab den beiden Tankrunden fuhr das Team dann auf die altbewährte Weise nach Stoppuhr und konnte so noch das Schlimmste verhindern.

 

Am Ende der Veranstaltung, als die offiziellen Ergebnisse verkündet wurden, war das MW-Tuning-Racingteam mit den – unter erschwerten Bedingungen – erzielten Zeiten einigermaßen zufrieden. Im ersten Durchgang (Runde 2 bis 5) hatte das Team eine Setzzeit von 14:20:150. Diese konnte mit Zeiten von 14:20:300, 14:20:520 und 14:17:790 bestätigt werden. Durch den Ausfall des Messsystems gab es für diesen Durchgang insgesamt 28,8 Strafpunkte. 23,6 Strafpunkte entfielen alleine auf die 3. Bestätigungsrunde.

 

Im zweiten Durchgang (Runde 8 bis 11) wurden aufgrund der Verzögerungen zu Beginn der Veranstaltung lediglich die ersten beiden Bestätigungsrunden gewertet. Hier betrug die Setzzeit 12:58:270, die mit Zeiten von 13:00:080 und 12:58:180 bestätigt wurde. Für diesen Durchgang gab es insgesamt 19 Strafpunkte.

 

Nachdem alle Strafpunkte berechnet waren, hatte das MW-Tuning-Racingteam am Ende 47,8 Strafpunkte zu verzeichnen – was immerhin noch für Platz 88 reichte.

 

In der Endwertung sieht das Ergebnis des MW-Tuning-Racingteams wie folgt aus:

 

RCN-GLP Gesamtwertung für den 4. Lauf:

In der Gesamtwertung sind insgesamt 154 Teilnehmer an den Start gegangen. Davon kamen 133 Teilnehmer in Wertung. Das MW-Tuning-Racingteam belegt Platz 88 von 133 Teilnehmern.

 

Der nächste Lauf der RCN-GLP, die RCN Gleichmäßigkeitsprüfung „Rhein - Sieg“ findet am 30. August 2014 auf der Nürburgring-Nordschleife statt.

 

Bilder des 4. GLP-Laufes finden Sie in unserer Galerie.

 


 

5. Juni 2014

 

Die Bilder des 3. GLP-Laufes sind jetzt in der Galerie zu finden.

 


 

29. Mai 2014

 

Im Rahmen von Taxifahrten für das Hotel "Haus Marvin" in Döttingen war unser "Neuer" am 29. Mai 2014 auf der Nürburgring-Nordschleife sowie auf dem GrandPrix-Kurs unterwegs.

 

Eine kleine Bilderauswahl finden Sie in unserer Galerie.



 

24. Mai 2014

 

3. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung (RCN-GLP) „Rhein-Ruhr“

 

Am Samstag, den 24. Mai 2014 startete der 3. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung. Die Gleichmäßigkeitsprüfung „Rhein-Ruhr“ - auf der Nürburgring-Nordschleife.

 

Beim 3. Lauf ging es für die 148 gut gelaunten Teilnehmer bei nasser Strecke und leichtem Nieselregen auf einer gut präparierten Rennstrecke an der Touristenzufahrt der Nürburgring-Nordschleife los. Auf Höhe der „Tribüne 13“ wurden die Teilnehmer dann einzeln in Ihre erste Runde, die Einführungsrunde, gestartet.

 

Das MW-Tuning-Racingteam ging bei diesem GLP-Lauf in der Gesamt-Wertung mit dem gut vorbereiteten und eingefahrenen BMW-E36-M3 an den Start. Als Fahrer ging wieder unser Teamchef Mario Wondra an den Start.

 

Am Ende der Veranstaltung, als die offiziellen Ergebnisse verkündet wurden, war das MW-Tuning-Racingteam mit den erzielten Zeiten sehr zufrieden. Hatten sie doch wieder in die Punkteränge geschafft. Im ersten Durchgang (Runde 2 bis 5) hatte das Team eine Setzzeit von 14:33:110. Diese konnte mit Zeiten von 14:33:200, 14:33:440 und 14:33:410 bestätigt werden. Im zweiten Durchgang (Runde 8 bis 11) betrug die Setzzeit 14:10:990, die mit Zeiten von 14:11:200, 14:11:220 und 14:11:380 bestätigt wurde. Nachdem alle Strafpunkte berechnet waren, hatte das MW-Tuning-Racingteam am Ende 15,5 Strafpunkte zu verzeichnen - was für Platz 33 reichte.


GLP3-Sieger

 

In der Endwertung sieht das Ergebnis der beiden wie folgt aus:

 

RCN-GLP Gesamtwertung für den 3. Lauf:

In der Gesamtwertung sind insgesamt 148 Teilnehmer an den Start gegangen. Davon kamen 128 Teilnehmer in Wertung. Das MW-Tuning-Racingteam belegt Platz 33 von 128 Teilnehmern.

 

Der nächste Lauf der RCN-GLP, die RCN Gleichmäßigkeitsprüfung „Preis der Erftquelle“ findet am 12. Juli 2014 auf der Nürburgring-Nordschleife statt.

 

Bilder des 3. GLP-Laufes folgen demnächst in unserer Galerie.



 

18. Mai 2014

 

Test- und Einstellfahrt für "unseren Neuen"

 

Ebenfalls an diesem Wochenende hatte "unser Neuer" seinen Roll-Out. Über den Winter und in den ersten Monaten des Jahres 2014 wurde von uns ein BMW E46 M3 für die Nürburgring-Nordschleife aufgebaut.

 

Hier die ersten Bilder:


Touri-001   Touri-002   Touri-003

Touri-004   Touri-005   Touri-007

 


 

17. Mai 2014

 

45. Adenauer ADAC Simfy Trophy

 

Am Samstag, den 17. Mai 2014 übernahm das MW-Tuning-Racingteam erstmals die Betreuung eines Renn-Fahrzeugs bei einem VLN-Rennen.


VLN4-001   VLN4-002   VLN4-003

 

In den Tagen und Wochen vor dem VLN-Wochenende wurde das Auto, ein BMW E46 M3, in unserer Werkstatt in Haard vorbereitet und einsatzbereit gemacht. Der BMW startete an diesem Wochenende in der Klasse V6 mit zwei Schweizer Fahrern.

 

Das ursprünglich auf vier Stunden angesetzte Rennen wurde nach 181 Minuten wegen eines Unfalls im Streckenabschnitt ‚Döttinger Höhe’ unterbrochen und nicht neu gestartet, da sich viele Trümmerteile im Bereich der Hochgeschwindigkeitspassage auf der Strecke befanden.

 

Der BMW E46 M3 kam - abgesehen von ein paar kleineren Blessuren - heil ins Ziel.



 

5. April 2014

 

1. Lauf der ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung (RCN-GLP) „Schloß Augustusburg Brühl“

 

Am Samstag, den 5. April 2014 startete die diesjährige RCN-GLP-Saison mit Ihrem 1. Lauf, der - ADAC Gleichmäßigkeitsprüfung „Schloß Augustusburg Brühl“ - auf der Nürburgring-Nordschleife.

 

Beim 1. Lauf der diesjährigen GLP-Saison ging es für die 147 bestens gelaunten Teilnehmer bei nebligem Nieselregen und einer gut präparierten Rennstrecke an der Touristenzufahrt der Nürburgring-Nordschleife los. Auf Höhe der „Tribüne 13“ wurden die Teilnehmer dann einzeln in Ihre erste Runde, die Einführungsrunde, gestartet.

 

Das MW-Tuning-Racingteam ging bei diesem GLP-Lauf in der Gesamt-Wertung mit dem gut vorbereiteten und eingefahrenen BMW-E36-M3 an den Start. Als Fahrer ging - wie auch im letzten Jahr - unser Teamchef Mario Wondra an den Start.

 

Am Ende der Veranstaltung, als die offiziellen Ergebnisse verkündet wurden, war das MW-Tuning-Racingteam mit den erzielten Zeiten für’s Erste zufrieden. Im ersten Durchgang (Runde 2 bis 5) hatte das Team eine Setzzeit von 13:59:430. Diese konnte mit Zeiten von 13:58:870, 13:58:970 und 13:59:940 bestätigt werden. Im zweiten Durchgang (Runde 8 bis 11) betrug die Setzzeit 14:00:690, die mit Zeiten von 14:01:900, 14:01:150 und 14:00:470 bestätigt wurde. Nachdem alle Strafpunkte berechnet waren, hatte das MW-Tuning-Racingteam am Ende 34,2 Strafpunkte zu verzeichnen.

 

In der Endwertung sieht das Ergebnis der beiden wie folgt aus:

 

RCN-GLP Gesamtwertung für den 1. Lauf:

In der Gesamtwertung sind insgesamt 147 Teilnehmer an den Start gegangen. Davon kamen 128 Teilnehmer in Wertung. Das MW-Tuning-Racingteam belegt Platz 54 von 128 Teilnehmern.

 

Der 2. Lauf der RCN-GLP, die RCN Gleichmäßigkeitsprüfung „Klingentrophy“ findet am 10. Mai 2014 auf der Nürburgring-Nordschleife statt.

 

Bilder der 1. GLP-Veranstaltung finden Sie in unserer Galerie.

 

Diese Homepage verwendet Cookies, weitere Informationen siehe unsere Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen