1. Dezember 2012

 

Sportfahrerehrung des AC Schweinfurt

 

2012-Sportfahrer Seite 15   AC-SW-2012

 

Am 1. Dezember 2012 fand die diesjährige Sportfahrerehrung des AC Schweinfurt im Naturfreundehaus in Schweinfurt statt. Von den insgesamt 16 Sportfahrern des AC Schweinfurt konnte Mario Wondra mit 36 Punkten den 7. Platz belegen.

 


17. November 2012

 

Siegerehrung des Main-Kinzig-Slalom-Pokals 2012 und des Main-Slalom-Pokals 2012

 

MKSP-1       MKSP-2012-2       MSP-2012-1

    Main-Kinzig-Slalom-Pokal - Platzierungen           Main-Kinzig-Slalom-Pokal - Mannschaftswertung                  Main-Slalom-Pokal - Platzierungen


 

In Mühlheim am Main fand die diesjährige Siegerehrung des Main-Kinzig-Slalom-Pokals 2012 und des Main-Slalom-Pokals 2012 statt. Mario Wondra konnte im Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2012 den 24. Platz von insgesamt 319 Startern belegen. Im Main-Slalom-Pokal 2012 belegte er den 13. Platz von insgesamt 277 Startern.

 


10. November 2012

 

Siegerehrung des Franken-Slalom-Pokals 2012

 

siegerehrung frankenslalompokal2012 003

 

Am Samstag, den 10. November 2012 fand in der Golfgaststätte des Golfclub Leimershof bei Breitengüßbach die Siegerehrung des Franken-Slalom-Pokal für die Saison 2012 statt.

 

Mario Wondra konnte die Saison sehr erfolgreich abschließen und den 4. Platz von 58 gewerteten Startern belegen. Insgesamt gingen in dieser Saison 374 Fahrer und Fahrerinnen bei 15 Veranstaltungen an den Start.

 


 

12. bis 14. Oktober 2012

 

Green Hell Driving Days 2012

Ring-32 Ring-12

 

Vom 12. bis zum 15. Oktober 2012 fanden in der Eifel auf der Nürburgring-Nordschleife die diesjährigen Green-Hell-Driving-Days 2012 statt. An den vier Tagen standen den Rundstreckenfans hier alle Möglichkeiten zum Fahren und zu ausgedehnten Bezingesprächen offen.

 

So konnten alle Motorsportbegeisterten am Freitag, den 12. Oktober 2012 von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr über die GrandPrix-Strecke fahren. Anschließend von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr stand die Nordschleife zusammen mit der Sprint-Strecke - also die VLN-Variante - für Touristenfahren zur Verfügung.

 

Am Samstag, den 13. Oktober 2012  und auch am Sonntag, den 14. Oktober 2012 war den ganzen Tag über die Nordschleife befahrbar. Zusätzlich konnte man am Sonntag auch die Sprintstrecke separat befahren.

 

Zum Abschluss der Green-Hell-Driving-Days 2012 stand dann schließlich am Montag, den 15. Oktober 2012 nochmals die Nordschleife für alle Rundstreckenfans offen.

 

Das Team von MW-Tuning nutzte diese Gelegenheit und fuhr zum Abschluss der Rundstreckensaison 2012 zusammen mit einigen Kunden und Freunden zu den Green-Hell-Driving-Days 2012 an den Nürburgring. Bei schönstem Herbstwetter, aber kalten Temperaturen, konnten im schwarz-orangenen BMW-E36-M3 noch einige schnelle Runden gedreht werden.

 

Ein paar Impressionen der Green-Hell-Driving-Days 2012 finden Sie unserer Galerie.

 


7. Oktober 2012

 

8. ADAC - DMSB - Flugplatz-Slalom des MSC Helmbrechts

 

MSCHelm-15

 

Am Sonntag den 7. Oktober 2012 fand auf dem Flugplatz in Helmbrechts der 8. ADAC-DMSB-Flugplatz-Slalom des MSC Helmbrechts statt. Bei Regenwetter musste eine Strecke von ca. 1.200 Meter bezwungen werden.

 

Mario Wondra startete für das MW-Tuning-Racingteam auf dem silbergrauen BMW E46 M3 in der Klasse "G1/G2". Aufgrund der regennassen Strecke wählte er Regenbereifung und ging den Trainingslauf zunächst langsam an, um sich auf die Fahrbahn und den BMW einzustellen. In den beiden Wertungsläufen gab er dann sein bestes und belegte so am Ende den 2. Platz in der Klasse "G1/G2".

 

Bilder der Veranstaltung finden Sie in unserer Galerie.

 


3. Oktober 2012

 

53. Bamberger ADAC-Clubsport-Slalom

 

Am "Tag der deutschen Einheit" fand auf dem ADAC-Verkehrsübungsgelände im Schlüsselfeld der 53. Bamberger ADAC-Clubsport-Slalom statt. Gefahren wurden auf der Handling-Strecke insgesamt 4 Runden ( Training und 3 Wertungsläufe). Vor dem Start der jeweiligen Klasse wurde eine geführte Besichtigungsrunde für alle Starter gefahren.

 

Für das MW-Tuning-Racing-Team gingen in der Klasse "G1 + G2" zwei Fahrer an den Start. Mario Wondra auf seinem silbergrauen BMW E46 M3 und ein Gastfahrer auf dem Opel Astra G OPC. Am Ende der Wertungsläufe belegte Mario Wondra nach einem Pylonenfehler den 5 Platz von insgesamt 9 Startern. Der Gaststarter belegte als Schlußlicht den letzten Platz in dieser Klasse.

 


1. Oktober 2012

 

Die aktuellsten Onboard-Video's der Slalomveranstaltungen des MSC Fulda, des AMC Marktheidenfeld sowie des AC Stein sind online.

 

Die Video's finden Sie hier.

 


30. September 2012

 

37. AC-Stein Automobilslalom des AC Stein

 

ACStein-20

 

An diesem Wochenende fand der 37. AC-Stein Automobilslalom auf dem "Volksfettplatz" in Nürnberg statt. Gefahren wurden zwei Runden vor der Kulisse der Ehrenhalle und des Dutzendteiches. Da das diesjährige Nürnberger Herbstvolksfest erst vor kurzem zu Ende ging, war die Fahrbahn wiedermal frisch geölt und gefettet. Was sich im Verlauf der Veranstaltung auch bei einigen Fahrern deutlich bemerkbar machte.

 

Mario Wondra ging mit seinem BMW E46 M3 in der Klasse "G1" an den Start. Bereits im Training zeigte er was in seinem BMW M3 steckt und legte eine Wahnsinnszeit von 1:06,56 vor. Allerdings fielen in diesem Durchgang auch mehrere Pylonen. In den beiden Wertungsläufen nahm er dann etwas an Geschwindigkeit raus, fuhr aber dennoch allen anderen davon. Nach zwei sehr schnellen Wertungsläufen (1:07,13 und 1:07,20) führte er deutlich mit einigem Abstand die Klasse "G1" an.

 

Da in der Klasse "G2" zu wenig Fahrer genannt hatten, nämlich nur 2, wurden die beiden Fahrer in die Klasse "G1" hochgestuft. Am Ende kamen insgesamt 11 Fahrer und Fahrerinnen in der Klasse "G1 + G2" in Wertung. Mario konnte aufgrund seiner senationellen Zeiten die Klasse "G1 + G2" gewinnen.

 

Bilder der Veranstaltungen finden Sie in der Galerie.

 


23. September 2012

 

43. ADAC-DMSB-Flugplatz-Slalom 2012 des AMC Marktheidenfeld

 

Am 23. September 2012 fand der 43. ADAC-DMSB-Flugplatz-Slalom 2012 des AMC Marktheidenfeld auf dem Flugplatz in Marktheidenfeld-Altfeld statt. Im Vergleich zum Slalom 2011 wurde der Kurs in den beiden Wenden durch zwei Tore ergänzt.

 

Für das Team von MW-Tuning-Racing gingen zwei Fahrer in der Klasse "G1+G2" an den Start. Mario Wondra startete auf seinem silbergrauen BMW E46 M3. Auf dem Opel Astra G OPC zeigte ein Gaststarter sein Können.

 

Mario Wondra hatte wieder, wie auch beim Slalom des MSC Sparneck, mit Schaltungsproblemen in der Wende zu kämpfen, konnte aber dennoch zwei gute und fehlerfreie Wertungsläufe hinlegen. Am Ende reichte es dann aber doch nur für den vierten Platz. Der Gaststarter belegte den sechsten Platz in der Klasse "G1+G2".

 


26. August 2012

 

27. ADAC-Clubsport-Automobilslalom des ASC Burgkunstadt/Altenkunstadt

 

Am Sonntag fand der 27. ADAC-Clubsport-Automobilslalom des ASC Burgkunstadt/Altenkunstadt statt. Gefahren wurde im Industriegebiet Seewiese in Burgkunstadt.

 

Mario Wondra startete auf seinem BMW E46 M3 in der Klasse "G1 und G2". Nach der schnellsten Trainingszeit fiel er etwas zurück und landete am Ende auf dem 5. Platz in der Klasse "G1 und G2".

 


25. August 2012

 

69. und 70. DMV-Slalom-Fulda

 

mscfd-01      mscfd-02

 

Der MSC Fulda veranstaltete am 25. und 26. August 2012 sein Slalom-Wochenende. Los ging es am Samstag mit dem 69. und 70. DMV-Slalom-Fulda und endete am Sonntag mit dem ADAC-Youngster-Cup.

 

Mario Wondra startete am Samstag bei den beiden Slalom-Veranstaltungen auf seinem BMW E46 M3 jeweils in der Klasse "G1". Hier konnte er souverän zwei Klassensiege einfahren. Einziger Gegner war Gaststarter des MW-Tuning-Racingteams auf dem Opel Astra G OPC.

 


Urlaubsbedingt folgen nun endlich die Berichte der letzten Veranstaltungen.

 

Bilder finden Sie wie gewohnt in unserer Galerie.

 

Video’s können Sie hier anschauen.

 

18. August 2012

 

3. DMV-Classic-Bergpreis

 

Der MSC Fulda veranstaltete am 18. August 2012 seinen 3. DMV-Classic-Bergpreis auf der Landstraße von Lütterz nach Großenlüder. Der 3. DMV-Classic-Bergpreis ist eine Gleichmäßigkeitsprüfung für Oldtimer- und Youngtimer-Fahrzeuge (Oldtimer bis Baujahr 1982, Youngtimer Baujahr 1983 bis 1992).

 

Mario Wondra nahm erstmals mit seinem BMW E36 M3 an einer Gleichmäßigkeitsprüfung in der Klasse der Youngtimer teil. Bei einer Gleichmäßigkeitsprüfung kommt es nicht auf die Höchstgeschwindigkeit sondern auf die Gleichmäßigkeit an, mit der die Wertungsläufe gefahren werden.

 

Beim 3. DMV-Classic-Bergpreis wurden insgesamt 5 Läufe gefahren. Zunächst startete der Tag mit zwei Trainingsläufen über die 1,7 km lange Bergstrecke bestehend aus 14 Kurven und einer Bremsschikane. Danach wurde im 3. Lauf die sog. Setzzeit ermittelt. Dies ist die Zeit, die anschließend in zwei Wertungsläufen möglichst genau getroffen werden muss. Bewertet wird die Zeitabweichung zwischen den Wertungsläufen. Der Teilnehmer, der die geringste Zeitabweichung hat, gewinnt den 3. DMV-Classic-Bergpreis.

 


17. August 2012

 

Test- und Einstellfahrt auf dem Hockenheimring

 

Anlässlich von Touristenfahrten im Rahmen des Freien Fahrens auf dem Hockenheimring nutzte Mario Wondra die Chance um seinen BMW E36 M3 für den Hockenheimring abzustimmen. Bislang wurde das Fahrzeug nur auf der Nürburgring – Nordschleife eingesetzt.

 


11./12. August 2012

 

24. und 25. Mainzer ADAC Flugplatz Slalom

 

Mario Wondra nahm mit seinem BMW E46 M3 beim diesjährigen 24. und 25. Mainzer ADAC Flugplatz Slalom des MSC Mainz-Finthen auf dem Flugplatz in Mainz-Finthen teil. Der Lauf am 12. August 2012 wird zur Deutschen Automobil Slalom Meisterschaft der Region Süd gezählt.

 

Beim 24. Mainzer ADAC Flugplatz Slalom hatte Mario, wie auch bereits beim Slalom des MSC Mühlheim a. M., mit Reifenproblemen zu kämpfen und konnte so nur den 4. Platz belegen.

 

Beim 25. Mainzer ADAC Flugplatz Slalom probierte er eine neue Reifenmischung und Reifengröße aus. An diesem Tag lief es dann besser.

 


5. August 2012

 

3. Sparnecker ADAC Automobil Slalom 2012

 

Mario Wondra nahm am 3. Sparnecker ADAC Automobil Slalom des MSC Sparneck auf dem Autohof Münchberg an der A9 mit seinem BMW E46 M3 in der Klasse G1/G2 teil. Nachdem er auf dem schnellen Kurs in der Wende vor Start/Ziel mit enormen Schaltproblemen zu kämpfen hatte, reichte es am Ende nur für Platz 3.

 


26.07.2012:

 

Die Bilder vom 53. und 52. ADAC-Slalom-Mühlheim sind online.

 

Sie finden die Bilder in unserer Galerie.

 

21. / 22.07.2012:

 

53. und 52. ADAC-Slalom-Mühlheim

 

An diesem Wochenende fand auf dem Flugplatz in Miltenberg - Mainbullau der 53. und 52. ADAC-Slalom-Mühlheim des MSC Mühlheim am Main statt. Der 52. ADAC-Slalom-Mühlheim war gleichzeitig ein Lauf zur Deutschen Slalom-Meisterschaft 2012 - Region SÜD.

 

Es musste auf der Start- und Landebahn ein Parcours mit einer Streckenlänge von ca. 2.200 Meter befahren werden.

Los ging es am Samstag mit dem 53. ADAC-Slalom-Mühlheim pünktlich um 8:00 Uhr bei bedecktem Himmel und kalten Temperaturen. Mario Wondra startete auf seinem BMW-E46-M3 in der 3. Startgruppe (Klasse "G2" und "G1"). Während des Trainings- und 1. Wertungslaufes lief es für ihn ganz gut, so dass er sich zeitlich im Mittelfeld der Klasse "G1" einordnen konnte. Kaum hatte jedoch der 2. Wertungslauf begonnen, setzte leichter Regen ein, der sich zu einem kurzen aber heftigen Regenschauer auswuchs. Dieser Regenschauer machte es Mario dann umöglich, die bisher guten Zeiten weiterzuhalten. Am Ende landete er dann in der Klasse "G1" nur auf Platz 8 von 9 Startern.

 

Für den 52. ADAC-Slalom-Mühlheim am Sonntag hatte das Wetter dann aber ein Einsehen und belohnte die Teilnehmer mit Sonnenschein und warmen Temperaturen. Auch an diesem Tag ging es gegen 8:00 Uhr los. Mario startete wieder in der 3. Startgruppe (Klasse "G2" und "G1"). Zum Vortag konnte er sich zeitlich zwar noch einmal verbessern, hatte aber zum Ende des 1. Wertungslaufes und auch im 2. Wertungslauf mit Reifenproblemen zu kämpfen. Aufgrund der warmen Temperaturen und der langen Strecke überhitzten sich die Slicks und begannen dann zu schmieren. Auch an diesem Tag landete er am Schluss in der Klasse "G1" auf dem 8. Platz. in der Gruppe "G" landete er auf dem 17. Platz von 37 Startern.

 

Bilder der beiden Veranstaltungen finden Sie in unserer Galerie.

 


10.07.2012:

 

Bilder vom 5. ADAC Bergslalom Sulzthal 2012 sind jetzt online.

 

Sie finden die Bilder in unserer Galerie.

 


08.07.2012:

 

Chaos-Veranstaltung des MSC Scheßlitz

 

Am 08.07.2012 fand auf der Kreisstaße BA12 zwischen Tiefenpölz und Teuchatz der 2. Bergslalom des MSC Scheßlitz statt. Im Rahmen des 2. Bergslaoms wurden dieses Jahr erstmals zwei Veranstaltungen, nämlich der 41. und 42. Scheßlitzer - ADAC - Clubsportslalom gefahren. Beide Veranstaltungen hatten jeweils eine Streckenlänge von 800 Metern und wurden direkt hintereinander gefahren.

 

Los gehen sollte es laut Zeitplan bei strahlendem Sonnenschein gegen 8:45 Uhr mit der Besichtigungsrunde für die Gruppe "G". Aufgrund organisatorischer Schwierigkeiten verzögerte sich jedoch der Start um ca. 1 Stunde, so dass erst gegen 9:45 Uhr der Erste der 41 Gruppe-G-Fahrer auf seine Besichtigungsrunde gehen konnte. Nachdem es vor und auch während der Trainingsläufe zu weiteren Verzögerungen kam, konnte die Gruppe "G" erst gegen 11:00 Uhr in den 1. Wertungslauf starten. Ein Teil der Fahrer konnte seinen 1. Wertungslauf noch auf Slicks fahren, bevor es dann heftig zu regnen begann und alle Fahrer auf Regenbereifung wechseln mussten. Während des 2. Wertungslaufes trocknete die Strecke dann aber wieder soweit ab, dass einige Fahrer wieder von Regenreifen zurück auf Slicks wechseln konnten. Die letzten Fahrer und Fahrerinnen der Gruppe "G" fuhren schließlich gegen 14:30 Uhr durch's Ziel. Dann begann das große Warten auf die Ergebnislisten!

 

Am Ende des nervenaufreibenden Tages waren bei den gestarteten Fahrzeugen einige starke Blech- und ein Totalschaden zu verzeichnen.

 

Für das MW-Tuning-Racing-Team gingen zwei Fahrer in der Klasse "G1" an den Start. Mario Wondra fuhr auf seinem BMW-E-46-M3. Auf dem Opel Astra G OPC startete ein Gastfahrer.

 

Nicht desto trotz konnten folgende Ergebnisse vom MW-Tuning-Racing-Team eingefahren werden:

 

Mario Wondra auf BMW-E46-M3:

41. Scheßlitzer - ADAC - Clubsportslalom:      Klasse "G1" Platz 3 von 9 Startern                       Gruppe "G" Platz 5 von 41 Startern

42. Scheßlitzer - ADAC - Clubsportslalom:      Klasse "G1 + G2" Platz 3 von 11 Startern           Gruppe "G" Platz 4 von 40 Startern

 

Gastfahrer auf Opel Astra G OPC:

41. Scheßlitzer - ADAC - Clubsportslalom:      Klasse "G1" Platz 7 von 9 Startern                       Gruppe "G" Platz 32 von 41 Startern

42. Scheßlitzer - ADAC - Clubsportslalom:      Klasse "G1 + G2" Platz 8 von 11 Startern           Gruppe "G" Platz 29 von 40 Startern

 

Video's der beiden Veranstaltung finden Sie hier.

 


01.07.2012:

 

61. ADAC-DMSB Slalom der Scuderia Offenbach

 

Am 1. Juli 2012 fand die diesjährige Automobil-Slalom-Veranstaltung der Scuderia Offenbach auf einem stillgelegten Autobahnteilstück statt. Zu befahren war ein 1.250-Meter Parcours. Die Pylonen (überwiegend Tore und Schweizer) waren in Form einer 8 gestellt, die zweimal zu durchfahren war.

 

Bei der Anfahrt am Morgen schien es noch ein sonniger und trockener Tag zu werden. Deshalb entschied Mario Wondra sich für seinen Start in der 2. Startgruppe (Klasse "G3" und "G1") auf Slicks zu fahren. Pünktlich zum Aufruf dieser Startgruppe setzte aber leichter Regen ein, der sich mehr und mehr verdichtete. Da die 2. Startgruppe aus ingesamt 17 Fahrern bestand, entschied er sich nachdem ca. die Hälfte der Fahrer ihren Trainingslauf absolviert hatten, für einen unplanmäßigen Reifenwechsel und wechselte noch vor seinem Traingslauf auf Regenreifen.

 

Da im letzten Jahr die Fahrbahn erneuert wurde, war sie dieses Jahr bei Regen sehr schmierig, so dass Mario Wondra während seiner Läufe mit dem Auto (BMW E46 M3) und dem Fahrbahnbelag zu kämpfen hatte. Im 1. Wertungslauf verpasste er deshalb ein Tor, war ihm 15 Strafsekunden einfachte. Außerdem fiel noch eine Pylone, die er knapp touchiert hatte. Da er diese Strafzeiten nicht mehr aufholen konnte, nutzte er seinen 2. Wertungslauf zum Probieren. Schließlich kann man nicht immer bei Regen mit Regenreifen trainieren!

 

Ein Video der Veranstaltung können Sie hier anschauen.

 

Bilder finden Sie in der Galerie.

 


24.06.2012:

 

5. ADAC Bergslalom Sulzthal 2012

 

An diesem Sonntag fand der legendäre Sulzthaler Bergslalom zum 5. Mal statt. Für das MW-Tuning-Racing-Team gingen insgesamt 3 Fahrer mit drei verschiedenen Fahrzeugen an den Start.

 

Mario Wondra startete zusammen mit einem Gaststarter in der Klasse "G1". Er fuhr auf seinem BMW E46-M3 und konnte am Ende einen guten zweiten Platz belegen. Der Gaststarter erreichte mit dem Opel Astra G OPC den vierten Platz in der Klasse "G1". In der Gruppenwertung der Gruppe "G" belegte Mario wie bereits in der Klasse "G1"  den zweiten Platz.

 

Am Nachmittag schließlich fuhr noch ein weiterer Gaststarter auf dem ehemaligen VLN-BMW-E36-M3 in der Klasse "FS17". Dieser konnte am Ende den dritten Platz in der Klasse "FS17" belegen.

 

In der Tages-Gesamtwertung belegte Mario den 27. Platz von 129 gewerteten Fahrern. Die beiden Gaststarter belegten den 70. und 119. Platz.

 

Ein Video vom Bergslalom können Sie hier ansehen.

 


10.06.2012:

 

2. Klassen- und Gruppensieg in Folge

 

ACHo-18 ACHo-19

 

An diesem Wochenende fand der 18. ADAC-Clubsport-Slalom des AC Höchstadt an der Aisch auf den Aischauen statt. Mario startet mit seinem BMW E46 M3 in der Klasse "G1". Aufgrund eines Pylonenfehlers eines Konkurrenten im 1. Wertungslauf konnte er die Klasse "G1" und somit auch die Gruppe "G" mit einem knappen Vorsprung von 45/100 gewinnen. In der Tages-Gesamtwertung erreichte er Platz sechs von insgesamt 67 gewerteten Fahrern.

 

Bilder der Veranstaltung können Sie in der Galerie anschauen.

 

Video's finden Sie hier.

 


03.06.2012:

 

Satte 75/100 Vorsprung zum Klassen- und Gruppensieg

 

MSCNord-06-G1 MSCNord-07-G

 

Beim diesjährigen ADAC-Stausee Automobil-Clubslalom des MSC Nordhalben hängte Mario Wondra mit dieser Differenz seinen Kontrahenten im roten Audi S3 mit Allradantrieb ab und schaffte so einen phänomenalen Klassensieg in der Klasse „G1“. Gleichzeitig reichte ihm dieser Vorsprung für den Gruppensieg in der Gruppe „G“ sowie einen hervorragenden 2. Platz in der Tages-Gesamtwertung.

 

Aufgrund des wechselhaften Wetters war zu Veranstaltungsbeginn noch nicht ganz klar, welche Reifen wohl die bessere Wahl sind. Slicks oder Regenreifen? Am Ende entschied Mario sich doch richtig und setzte voll auf Slicks. Trotz feuchter Straßenverhältnisse und Heckantriebs schaffte er es aber dennoch seinen BMW E46 M3 sowie seine Nerven im Zaum zu behalten und die bis dahin tagesschnellste Rundenzeit von 0:41:32 Min. abzuliefern. Er musste sich lediglich dem Hohenester Audi TT RS von Jörg Kuhn, der in der Klasse „F11“ antrat, geschlagen geben.

 

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Ein Onboard-Video können Sie hier anschauen.

 


26. Mai 2012:

 

„Euro Race“ und Fahrten auf der Nordschleife

 

Am 26. Mai 2012 waren Freunde/Bekannte zusammen mit Mario Wondra am Nürburgring zu Gast. Er nutzte die Gelegenheit und absolvierte einige Runden auf der Nordschleife. Danach gingen alle zum „Euro Race“ auf die GrandPrix-Strecke.

 

Der Tag startete in der "Grünen Hölle" im Rundstrecken-BMW M3 E36 mit der Erkundung der wohl härtesten Rennstrecke der Welt. Los ging es an der Nordschleifen-Zufahrt. Über markante Abschnitte wie z.B. den Hatzenbach, die Fuchsröhre und das Carragiola-Karussell ging es schließlich über die Hohe Acht, das Brünnchen und den Pflanzgarten zurück zur Nordschleifen-Zufahrt auf der Döttinger Höhe.

 

Nordschleife-18-BMW Nordschleife-21-FIA2 Nordschleife-22-GTOpen

 

Am Nachmittag besuchten dann alle den „Euro Race“ auf der Nürburgring-GrandPrix-Strecke. Im Rahmen dieser Veranstaltung gingen mehrere hochkarätige Rennserien an den Start. In diesem Jahr war es dem Veranstalter gelungen neben der Internationalen GT Open auch die FIA Formula 2, die European F3 Open und die Dutch Supercar Challenge sowie die Spezial Tourenwagen Trophy in die Eifel zu holen.

 

Den Tagesabschluss bildete ein Besuch im ring°werk mit angrenzendem ring°boulevard.

 

Bilder des Tages finden Sie in der Galerie.

 

Ein Video der Privat-Coaching-Fahrt finden Sie hier.

 


20. Mai 2012:

 

9. ADAC Kösseine-Automobil-Slalom des MSC Marktredwitz

 

MSCMarkt-12

 

Auf dem Autohof Thiersheim an der A93 fand der 9. ADAC Kösseine-Automobil-Slalom des MSC Marktredwitz statt. Bei schönstem Sommerwetter musste ein ca. 800-Meter langer Kurs befahren werden.

 

Mario startete auf seinem BMW M3 in der Klasse „G1“. Nach einem Pylonenfehler konnte er am Ende noch einen guten 2. Platz neben seinem Clubkollegen belegen.

 

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Ein Video der Veranstaltung können Sie hier ansehen.

 


18./19. Mai 2012:

 

40. ADAC Zurich 24h-Rennen

 

24h-17

 

Mario war beim 40. ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring und der Nordschleife zu Gast. In der Boxengasse und im Fahrerlager konnte er neben vielen interessanten Einblicken und jeder Menge Benzingesprächen einige vielversprechende Kontakte für den Rundstrecken- und Slalom-Motorsport knüpfen.

 

Bilder des 24h-Rennens finden Sie in der Galerie.

 


17. Mai 2012:

 

43. Schweinfurter ADAC / DMSB Automobilslalom

 

Am Vatertag 2012 fand der 43. Schweinfurter ADAC / DMSB Automobilslalom erstmals auf dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Schlüsselfeld statt. Es mussten zwei Runden auf dem Handling-Parcours bestehend aus Toren, Schweizern und einer Gasse gefahren werden.

 

Für das MW-Tuning-Racing-Team gingen drei Fahrer in der Klasse „G1“ an den Start. Mario belegte nach zwei sehr starken Rundenzeiten mit seinem BMW M3 einen sehr knappen vierten Platz.  Auf den Drittplatzierten fehlten ihm am Ende 65/100.

 

Auf dem Opel Astra G OPC starteten zwei Gaststarter. Die beiden belegten am Ende Platz 9 und 10 in der Klasse „G1“.

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Ein Video der Veranstaltung können Sie hier ansehen.

 


11. Mai 2012:

 

Streckenaufbau und Slalomtraining des AC Schweinfurt

 

Im Vorfeld des 43. Schweinfurter ADAC / DMSB Automobilslalom haben verschiedene Fahrer des AC Schweinfurt auf der ADAC Verkehrsübungsanlage Schlüsselfeld den Slalomparcours aufgebaut und getestet.

 

Einige Bilder des Trainings finden Sie hier.

 


29. April 2012:

 

Slalom-Auftakt im Main-Kinzig-Slalom-Pokal

 

Am 29. April 2012 fand auf der ADAC-Anlage Künzell-Dietershausen die Doppelveranstaltung des Fuldaer AC statt. Bei der ersten Veranstaltung musste ein Parcours über ca. 1.420 Metern  und bei der Veranstaltung über ca. 1.060 Metern bewältigt werden.

 

Mario startete bei beiden Veranstaltungen in der Klasse "G1" auf seinem BMW M3. Bei der ersten Veranstaltung belegte er am Ende den vierten Platz. Bei der zweiten Veranstaltung gab es ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende entschieden 0,51 Sekunden über den ersten oder zweiten Platz in der Klasse "G1". Mario musste sich knapp geschlagen geben und belegte den zweiten Platz hinter dem Drittplazierten in der deutschen Slalom-Meisterschaft 2011.


Bilder der beiden Veranstaltungen finden Sie in der Galerie.

 

Video's können Sie hier ansehen.

 


21. April 2012:

 

Klassen- und Gruppensieg beim MC Heilbronn

 

MCH-11 .              MCH-12

 

 

 

Am Samstag den 21. April 2012 fand der 99. MCH / ADAC DMSB-Automobil-Slalom Heilbronn auf der Verkehrsübungsanlage Wolfszipfel bei Heilbronn statt. Es musste ein 1.200-Meter-langer Kurs quer über die Verkehrsübungsanlage, die eingebettet in lauter Weinbergen liegt, bewältigt werden. Es wurde ein Trainings- sowie drei Wertungsläufe gefahren.

 

Mario startete auf seinem BMW M3 E46 in der Klasse "G1". Nachdem er in den drei Wertungsläufen sehr gute Zeiten (1:04:990, 1:04:000, 1:04:050) ohne Pylonenfehler fuhr, schaffte er neben dem Klassensieg in der Klasse "G1" auch den Gruppensieg in der Gesamt-Gruppe "G".

 

Bilder der Veranstaltung finden Sie in der Galerie.

 

Ein Video der Veranstaltung finden Sie hier.

 


15. April 2012:

 

Guter Start in den Franken-Slalom-Pokal

 

Heute fand in der alten Balthasar-Neumann-Kaserne in Ebern der ADAC-Frühjahrsslalom des AC Ebern statt. Wie in den letzten Jahren auch, hatte das Wetter kein Einsehen mit den Fahrern. Es war kühl und regnerisch.

 

Was den Parcours anging hatte sich der AC Ebern etwas Neues einfallen lassen. Dieses Jahr wurde auf dem Exerzierplatz gestartet und nach einer Runde dort ging es nach unten auf die Parkplatzfläche. Hier musste durch die drei Parkflächen eine Acht mit einigen Schweizern, Toren und einer Gasse bewältigt werden, bevor es im Bereich des letztjährigen Starts durch das Ziel ging.

 

Da das Kasernenareal sehr eng und durch hohe Randsteine befestigt ist, wählte Mario heute seinen Opel Astra G OPC. Aufgrund des geringen Fahrerfeldes konnte Mario in der Klasse G1/G2 den Klassensieg sowie in der Gesamtgruppe G den vierten Platz von insgesamt 16 Startern einfahren.

 

Ein Video der Veranstaltung können Sie hier ansehen.

 


1. April 2012:

 

Erfolgreicher Start in die Slalom-Saison 2012

 

Am heutigen Sonntag fand in Nürnberg vor der Steintribüne der 44. ADAC Rennslalom um den "Preis der Stadt Nürnberg" des 1. Nürnberger AC statt.

 

Mario startete in der Klasse G1 mit seinem BMW E46 M3. Hier musste er es mit 7 anderen Fahrern und einer Fahrerin aufnehmen. Da es in der Nacht noch Minus-Temerpaturen hatte, hatten alle Fahrer und Fahrerinnen am Morgen Probleme damit, Ihre Reifen auf Temperatur zu bringen und zu halten.

 

Nach zwei fehlerfreien Wertungsläufen landete Mario auf einem hervorragenden dritten Platz in der Klasse G1 und auf dem vierten Platz in der Gesamtgruppe "G". Er musste sich in der Klasse G1 lediglich einem doppelt besetzten Porsche Cayman R geschlagen geben.

 

NAC-8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Video's der Veranstaltung finden Sie hier.

 


24. März 2012:

 

Endlich ist er fertig!

 

Nach abschließenden Test- und Einstellfahrten ist er nun endlich fertig für die Saison 2012 - unser neuer BMW E 36 M3.

 

bmw-e36-1

 

Die ersten Bilder finden Sie in der Galerie.

 


17. März 2012:

 

Saisonauftakt in die Slalomsaison 2012

 

An diesem Samstag startete der AC Schweinfurt mit seinen aktiven Fahrern und einigen Gästen auf dem Nordbayerischen ADAC Fahrsicherheitszentrum in Schlüsselfeld in die Slalomsaison 2012.

 

Training-1-ADAC-01

 

Zum warm werden begann der Tag mit einem Rundstreckentraining auf dem Handlingkurs. Hier fuhren immer 3 Fahrzeuge gleichzeitig eine Trainingseinheit von 10 Minuten. Schließlich mussten sich alle Fahrer erstmal an die Strecke und zum Teil auch ans Fahrzeug gewöhnen.

 

Zur Mittagspause wurde dann der Handlingkurs in eine Slalomstrecke umgebaut, so dass dann am nachmittag ausgiebig probiert und getestet werden konnte.

 

Ein paar Bilder des Trainings finden Sie in der Galerie.

Diese Homepage verwendet Cookies, weitere Informationen siehe unsere Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen